Sonntag, 29. August 2010

Gevögel und Genadel




Also als erstes bitte ich heute mal die Ornithologen unter Euch um Mithilfe, nämlich bei der Aufklärung was für ein Vogel da bei uns im Garten war. Leider habe ich ihn nur unscharf erwischt, er ist etwa taubengross und bewegte sich leicht hüpfend über die Wiese .


Gestrickt wurde auch , eine Spendensocke für die Lebenshilfe in Gr 38 aus Online Garn .


Musikalisch werde ich später noch mal auf die Suche gehen .

Bis dahin allen einen schönen Sonntag und ne dicke Wolldecke aufm Schoß !! :)

Kommentare:

Bettina hat gesagt…

Hallo,
würde spontan auf einen Eichelhäher tippen, aber die haben eigentlich einen schönen blau-glänzenden Fleck auf der Seite.
Liebe Grüße
Bettina

Anja T. hat gesagt…

Genau, das ist definitiv ein Eichelhäher ... wahrscheinlich ein Weibchen oder ein Jungtier, deshalb ohne den blauglänzenden Fleck (nachdem die Mädels brüten, sollten sie nicht ganz so auffällig sein wie die Jungs ...)
Liebs Grüßle!

margrit hat gesagt…

Hallo Conny,
herzlichen Dank für deinen Kommentar. Ich werd den seitlichen Daumen mal probieren.
Der Vogel ist definitiv ein Eichelhäher. Er ist ein Raubvogel und hat bei uns schon versucht, den Spatzen den Garaus zu machen *gg*
lg margrit

Anonym hat gesagt…

Ein Hallo aus der Schweiz,
Im Winter habe ich immer 4 solche Eichelhäher die unter dem Vogelhaus essen was die Spatzen rauswerfen. Sie sind aber ziemlich scheu und die ersten weg wenn
sie uns am Fenster sehen.
Aus dem Wallis grüsst Barbara